Private Krankenversicherung für Angestellte:
  • Exklusive Tarife für Angestellte
  • Attraktive Rückerstattung inkl. AG-Zuschuss
  • Garantierte Beitragsreduzierung im Rentenalter


Tarifvergleich anfordern  

Die Private Krankenversicherung bietet für Angestellte u. a.:

  • Attraktive Rückerstattung von bis zu 6 Monatsbeiträgen inkl. Arbeitgeberzuschuss
  • Bis zu 323,03 EUR mtl. Arbeitgeberzuschuss zzgl. der Hälfte zur Pflegeversicherung
  • Garantierte Beitragssenkung im Rentenalter
  • Hochwertige medizinische Versorgung
  • Spezialtarife für Angestellte

Tarifvergleich anfordern

 

Ganz häufig hört man, dass eine private Krankenversicherung (PKV) nur für Selbständige interessant sein soll. Das ist so nicht korrekt, denn auch Angestellte profitieren vom Mehrwert einer PKV. Wissen muss man, dass man als Arbeitnehmer nur unter bestimmten Umständen Zugang zur privaten Krankenversicherung hat. Sofern die Voraussetzungen erfüllt sind, kann man mit einer PKV besser und günstiger versichert sein als in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).


Voraussetzungen der Privaten Krankenversicherung für Angestellte

Wer eine private Krankenversicherung im Angestelltenverhältnis abschließen will, muss ein sozialversicherungspflichtiges Entgelt von 59.400 Euro im Jahr oder von durchschnittlich 4.950,- Euro im Monat verdienen. Diese Grenzen gelten für eine private Krankenversicherung für Angestellte im Jahr 2018. Diese sogenannte Versicherungspflichtgrenze wird jedes Jahr im Herbst angepasst. Somit kann es sein, dass für das Jahr 2019 eine höhere Versicherungspflichtgrenze gilt. Sie muss einmalig überschritten sein, wobei alle regelmäßigen Einkommensbestandteile zur Berechnung des sozialversicherungspflichtigen Entgelts hinzugezogen werden. Will man eine private Krankenversicherung als Angestellter abschließen und bezieht ein entsprechend hohes Einkommen, erhält man eine Nachricht von der eigenen Krankenkasse oder vom Arbeitgeber. Sie weist darauf hin, dass die Versicherungspflicht in der GKV nun erlischt und dass der Wechsel in die PKV möglich ist. Wenn eine private Krankenversicherung im Angestelltenverhältnis abgeschlossen werden soll, muss dies innerhalb von vier Wochen geschehen. Anderenfalls bleibt der Angestellte freiwillig in der GKV versichert.

So attraktiv ist eine Private Krankenversicherung für Angestellte

Ein bedeutender Mehrwert der PKV ist sicher das große Leistungsspektrum. Wer zum Beispiel eine private Krankenversicherung für Angestellte im Test betrachtet, dürfte überrascht sein, welche interessanten Kostenerstattungen die privaten Versicherer bieten. Hier sind Leistungen enthalten, die für gesetzlich Versicherte nicht möglich sind. Trotz dieser attraktiven Erstattungen ist die private Krankenversicherung im Angestelltenverhältnis häufig günstiger als die gesetzliche Krankenkasse. Gerade junge und gesunde Versicherte werden mit geringen Beiträgen belohnt. Der Versicherte kann auf seine Prämien selbst Einfluss nehmen, wenn er gesund ist und einen Tarif mit vernünftigen Leistungen wählt. Außerdem gibt es bei einer privaten Krankenversicherung für Angestellte die Möglichkeit von Selbstbeteiligungen und Beitragsrückerstattungen. Will man die private Krankenversicherung für Angestellte im Test betrachten, ist auch dieser Aspekt zu berücksichtigen.

Durch Beitragsrückerstattungen lassen sich Preise senken

Bei einer privaten Krankenversicherung im Angestelltenverhältnis werden Rückerstattungen der Beiträge gewährt, wenn der Versicherte im vergangenen Jahr keine Leistungen in Anspruch genommen hat. Sofern man also nicht beim Arzt war oder Behandlungen selbst gezahlt hat und wenn der Tarif der privaten Krankenversicherung für Angestellte eine Beitragsrückerstattung vorsieht, erhält man einen Teil der Versicherungsprämie zurück. Im private Krankenversicherung für Angestellte Test wird sich zeigen, welche Tarife diese Rückerstattung beinhalten. Zu unterscheiden ist die garantierte von der erfolgsabhängigen Rückerstattung. Abhängig vom gewählten Tarif sind Rückzahlungen von bis zu sechs Monatsbeiträgen möglich. Durch eine solche private Krankenversicherung für Angestellte lassen sich die Kosten sehr deutlich reduzieren.

Vor jedem Vertragsabschluss steht der Vergleich

Wer sich zum ersten Mal mit einer privaten Krankenversicherung im Angestelltenverhältnis beschäftigt, wird feststellen, wie unterschiedlich die Preise und die Leistungen der Versicherer sind. Um einen optimalen Versicherungsschutz zu finden, sollte man sich zuerst Gedanken über den persönlichen Versicherungsbedarf machen. Danach ist ein private Krankenversicherung für Angestellte Test zu empfehlen. Zum einen wird ein Tarifvergleich zeigen, welcher Tarif den gewünschten Versicherungsschutz zum besten Preis bietet. Zum anderen wird sich im private Krankenversicherung für Angestellte Test aber auch herausstellen, welche Gesellschaften mit besonders guten Bewertungen im Test abgeschnitten haben. Wenn möglich, sollte man eine private Krankenversicherung für Angestellte wählen, die von Stiftung Warentest, Ökotest oder von einer renommierten Ratingagentur wie Assekurata mit guten Ergebnissen belegt wurde. Solche Tarife aus dem private Krankenversicherung für Angestellte Test überzeugen in der Regel durch ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis und sind deshalb sehr zu empfehlen.

 

Tarifvergleich anfordern
| © PKV Vergleichstest GmbH